Eat Yourself Skinny - Du bist was du isst!

Tipps für Sportanfänger


Bei guter Ernährung ist Sport eigentlich kein Muss. Wer allerdings noch mehr für seinen Körper tun möchte, der sollte sich regelmäßig bewegen. Hier sind ein paar Tipps, wie das ganz leicht funktioniert:




1. Freude an der Bewegung! Am wichtigsten beim Sport ist es, Freude an der Bewegung zu haben. Denn nur so kann man es langfristig schaffen, sportlich aktiv zu bleiben. Suche dir deshalb Sportarten, die dir besonders viel Spaß machen, wie zum Beispiel Inline-Skaten, Schwimmen, Joggen oder Fahrradfahren.

2. Langsam steigern! Es ist effektiver, die sportliche Aktivität zu Beginn über eine längere Dauer und mit niedriger Intensität auszuführen als kurz und intensiv. Die Fettverbrennung beginnt erst nach 40 Minuten Bewegung. Und ganz ehrlich? Es macht doch auch viel mehr Spaß, wenn man sich nicht so quälen muss!

3. Es muss nicht immer ein sportliches Training sein! Auch Alltagsaktivitäten von mindestens 30 Minuten pro Tag sind bereits hilfreich (z.B. Fenster putzen, Gartenarbeit oder auch ein Spaziergang). Hilfreich ist es ebenso, einfach mal statt dem Auto das Fahrrad oder statt dem Aufzug die Treppe zu benutzen (:

4. Die sportliche Ausdauer verbessern! Dazu ist mindestens 2x pro Woche ein Training (20–60 min) nötig. (bspw. Jogging, Schwimmen oder Rad fahren). Ein zusätzliches Krafttraining 2-3x pro Woche (20 min) bereitet die Muskulatur optimal auf die Belastungen vor.

5. Die richtige Motivation! Trainiere nicht alleine! Zu zweit oder in einer Gruppe macht das Training viel mehr Spaß und man kann weniger oder überhaupt nicht kneifen. Zudem ist eine neue Sportausrüstung immer ein Grund zur Motivation. Wer kann es schon erwarten, endlich die neuen Laufschuhe oder Jogging-Shorts auszuprobieren? (:

6. Abwechslung ist wichtig! wenn man jeden Tag dieselbe Runde läuft, ist die Motivation schnell wieder weg. Probiere immer wieder neue Runden oder auch neue Sportarten aus!

7. Die Erholung! Nach dem Training sollte dem Körper immer genügend Zeit zur Entspannung gegönnt werden. Eine heißen Dusche oder ein Bad helfen dabei und beugen noch dazu Muskelkater vor!



« zurück



(C) 2014 eat-yourself-skinny.myblog.de
Gratis bloggen bei
myblog.de