Eat Yourself Skinny - Du bist was du isst!

#Unterzucker Fressattacken



Hallo Ihr Lieben!

Es gibt Neuigkeiten. Ich war gestern beim Arzt, da ich ständig Probleme mit meinem Blutzucker habe. Ich habe oft das Gefühl, ganz plötzlich in den "Unterzucker" zu rutschen und bin dann von einem Moment zum anderen total schwach, zittrig, habe kalten Schweiß an den Händen und manchmal fühle ich mich sogar irgendwie "benebelt". Das Ganze legt sich erst dann wieder, wenn ich etwas esse - am Besten etwas zuckerreiches (Traubenzucker, Schokolade, Gummibärchen, usw.). Und das ist ja nicht im Sinne der gesunden Ernährung, sich ständig mit solchen Dingen versorgen zu "müssen", obwohl in den meisten Fällen nicht einmal wirklich Hunger da ist.

Ich habe die große Hoffnung, dass ich meine regelmäßigen Heißhungerattacken endlich bekämpfen kann, wenn ich die Ursache für meine Blutzuckerschwankungen kenne. Mein Arzt meint, ich würde zu viel Insulin produzieren, d.h. ich nehme zu wenig Nahrung für das ganze Insulin zu mir. Das bedeutet wiederum, wenn ich mich nicht überfressen möchte, muss ich mich an Nahrungsmittel mit niedrigen Glykämischen Index halten. Die treiben meinen Insulinspiegel nicht so krass in die Höhe und ich komme somit nicht so schnell in den Unterzucker. Darüber werde ich aber später, oder morgen, noch mehr berichten!

Am Montag werde ich mich noch einem Langzeittest (3 Stunden) unterziehen, bei dem alle 30 Min. mein Blutzucker gemessen wird. Anfangs muss ich dazu eine Zuckerlösung trinken. So soll dokumentiert werden, wie sich der Blutzucker im Laufe der Zeit verhält. Ich bin gespannt, was dabei rauskommt und hoffe, das Problem dadurch endlich besser in den Griff zu bekommen.

Liebste Grüße
Eure
1.10.14 09:55
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Frau Rennt / Website (1.10.14 18:37)
Über den Glykämischen Index habe ich schon viel gelesen. Die Meinungen darüber gehen auseinander, mir persönlich hat er schon viel geholfen und erklärt. Die Auswirkungen von Blutzucker und Insulin auf das Gemüt und den Körper sind nicht zu unterschätzen.

Bin gespannt was bei dir heraus kommt. Wünsche dir aber vor allem Aufklärung und Gewissheit.


Pascale (1.10.14 23:13)
Mal wieder viele Grüße


Mimi / Website (4.10.14 12:51)
Tut mir Leid, dass ich erst so spät antworte, aberich wollte dir auf jeden Fall noch für den superlieben Kommentar bedanken!! <3 Ich freue mich riesig, danke danke <3


M. (28.10.14 10:53)
Hallo Nica,

Alles gut bei dir? Ich hoffe, beim Arzt ist nichts schlimmeres rausgekommen.

Xoxo, M.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


(C) 2014 eat-yourself-skinny.myblog.de
Gratis bloggen bei
myblog.de